Kartoffelklöse

Zubereitungszeit: 30 min. (+Garzeit)

Zutaten:

- 500 g Kartoffeln
- 100 g Kartoffelmehl
- 50 g Weißmehl
- 3 EL Sojamehl
- 2 TL Salz
- ca. 20 EL Wasser





Die Kartoffeln mit Schale gar kochen, pellen und durch eine Kartoffelpresse drücken. Mit Kartoffelmehl und Mehl mischen. Das Sojamehl mit 10 EL Wasser mischen und unter den Kartoffelteig kneten. Das Salz hinzufügen. Wasser zugeben bis man einen festen, geschmeidigen Teig hat. In portionsgerechte, gleich große Klöse formen.
In einem großen Topf Wasser zum kochen bringen. Die Klöse sollten genug Platz haben frei zu schwimmen.
Die Hitze reduzieren, sodass das Wasser nicht mehr sprudelt. Zunächst einen “Test-Kloß” in das Wasser geben. Wenn er zerfällt, etwas mehr Mehl unter die Klöße mischen. Wenn er gut hält, die restlichen Klöße ins Wasser geben und etwa 20 min. ziehen lassen, bis sie oben schwimmen.
Dazu passt sehr gut Paprika Gulasch.

Tipp
Wenn man Klöße übrig hat, kann man sie am nächsten Tag in Scheiben schneiden und anbraten.
Es lohnt sich auch etwas mehr Teig zuzubereiten und die fertig geformten, rohen Klöße einzufrieren.