Pinkes Sushi

Zubereitungszeit: 25 Minuten (+Kochzeit)

Zutaten: (für 4 Pers.)
- 300g Sushi Reis
- 6EL hellen Essig
- 4TL Zucker
- 2TL Salz
- 6 (frische) Shiitakepilze
- 1 Möhre
- 100 g Räuchertofu
- ½ Rote Beete
- ca 6 Nori Blätter
- ca. 100 ml Sojasauce
- 1-2 TL Wasabi Paste
- etwas Öl zum Braten
- Gari, eingelegter Sushi Ingwer
- eine Bambusmatte zum Rollen

Den Sushi Reis nach Packungsanweisung waschen, kochen und ziehen lassen. Salz, Essig und Zucker vermischen und unter den fertigen, noch warmen Reis ziehen.
Die Rote Beete kochen, schälen und sehr fein reiben. Soviel Rote Beete unter den Reis mischen, bis er pinkfarben ist.

Bei den Shiitakepilze die Stile entfernen und die Pilzhüte in Streifen schneiden. Pilze in etwas Öl und anbraten und mit ein wenig Sojasauce würzen.
Den Räuchertofu in Streifen schneiden und in einer beschichteten Pfanne in Öl und mit etwas Sojasauce anbraten.
Die Möhre schälen und in lange schmale Streifen schneiden.

Ein Noriblatt (mit der rauen Seite nach oben) auf die Bambusmatte legen. Den Reis, mit feuchten Händen, auf einer Hälfte des Blattes verteilen und zu einem Rechteck flach drücken. Etwas Tofu, Möhre und Pilze in der Mitte des Reis verteilen und mithilfe der Bambusmatte das Noriblatt fest einrollen. Die Enden des Noriblattes mit etwas Wasser bestreichen und verschließen.
Die Rolle mit einem scharfen Messer in etwa 2cm dicke Streifen schneiden.

Sojasauce und Wasabi vermischen und zusammen mit dem Sushi Ingwer zum Dippen servieren.