Kartoffelknödel mit Räuchertofu-Füllung

Zubereitungszeit: 30 min. (+Garzeit)

Zutaten:
- 600 g Kartoffeln
- 150 g Kartoffelmehl
- 3 EL Sojamehl + 6 EL Wasser
- 1 TL Salz
- ca. 180 ml Wasser
- 1/2 Zwiebel
- 80g Räuchertofu
- etwas Öl zum Anbraten
- Salz, Pfeffer
- gehackte Petersilie zum Garnieren

Die Kartoffeln mit Schale gar kochen, pellen und durch eine Kartoffelpresse drücken. Mit Kartoffelmehl mischen. Das Sojamehl mit 6 EL Wasser mischen und unter den Kartoffelteig kneten. Das Salz hinzufügen. Wasser zugeben bis man einen festen, geschmeidigen Teig hat. In 8 portionsgerechte, gleich große Klöse formen.
Die halbe Zwiebel fein hacken und den Räuchertofu fein würfeln. Den Räuchertofu in etwas Öl knusprig braten. Anschließend die Zwiebel hinzufügen und glasig dünsten.
In die Klöse mit dem Daumen ein Loch drücken, jeweils 1 TL Füllung hineingeben, gut verschließen und glatt formen.
In einem großen Topf Wasser zum kochen bringen. Die Klöse sollten genug Platz haben frei zu schwimmen.
Die Hitze reduzieren, sodass das Wasser nicht mehr sprudelt. Die Klöße vorsichtig ins Wasser geben und etwa 20 min. ziehen lassen, bis sie oben schwimmen.
Vorm Servieren mit Petersilie bestreuen.

Tipp
Die fertig geformten, rohen Klöße lassen sich gut einfrieren.

Apfel-Rotkohl

Zubereitungszeit: 30 min. (+Kochzeit)

Zutaten: (für ca. 4 Pers.)

für den Rotkohl:
- 700 g frischer Rotkohl
- 4 Äpfel
- 1 weiße Zwiebel
- Wasser
- 1/2 TL Nelken
- 2 Lorbeerblätter
- 4 EL Zucker
- 8 EL weißer Balsamico Essig
- Salz, Pfeffer


Rotkohl raspeln oder sehr fein schneiden, waschen und zusammen mit ein wenig Öl in einen Topf geben. Mit etwas Wasser aufgießen und erhitzen. Die Äpfel schälen, entkernen und vierteln. Die Zwiebel fein schneiden und zusammen mit den Äpfeln zum Rotkohl hinzugeben.
Mit Zucker, Essig, Salz und Pfeffer würzen. Die Lorbeerblätter hinzufügen. Die Nelken in ein Gewürzsäckchen/Gewürzsieb (optional funktioniert auch ein Teeei) geben und ebenfals zum Rotkohl hinzugeben.
45 min. kochen lassen und dann noch einmal abschmecken. Die Nelken vorm Servieren entfernen.

Tipp
Apfel-Rotkohl lässt sich sehr gut vorbereiten und einfrieren.