Johannisbeercupcakes

Zubereitungszeit: 30-45 min.

Zutaten: (für 12 Muffins)

für den Teig:

- 220g Weißmehl
- 25g Speisestärke
- 2TL Backpulver
- 1 Prise Salz
- 2EL Sojamehl
- 90g Zucker
- 125g weiche Margarine (z.B. Alsan)
- 150g Sojajoghurt
- 1 Tasse (200g) Johannisbeeren (plus ein paar zum Garnieren)

für das Frosting:

- 100g weiche Margarine
- 150g Puderzucker
- Saft einer halben Limette
- 1TL Vanillemark (optinal gehen auch 3 Päckchen Vanillezucker)
- blaue Lebensmittelfarbe (z.B. von Wusitta)

Zuerst Mehl, Speisestärke, Backpulver, Salz und Sojamehl in einer Rührschüssel vermischen. In einer anderen Schüssel den Zucker zusammen mit der weichen Margarine und dem Sojajoghurt mit dem Mixer gut verrühren.
Anschließend die flüssigen und die trockenen Zutaten mit dem Mixer untereinander heben, sodass ein zäher aber nicht zu fester Teig ensteht. Fals der Teig noch zu fest ist kann man noch etwas Wasser oder Sojamilch zugeben. Nun die Johannisbeeren vorsichtig mit einem Löffel unterrühren.
Den Teig in Muffinförmchen füllen und bei 180 °C auf mittlerer Schiene 20-25min backen.
Für das Frosting ersteinmal die weiche (jedoch nicht flüssige!) Margarine schaumig schlagen. Den Puderzucker und das Vanillemark nach und nach zugeben und anschließend den Saft und die Farbe zugeben. Wenn es noch zu flüssig ist noch mehr Puderzucker beimengen.
Wenn die fertig gebackenen Muffins vollständig abgekühlt (!) sind das Frosting mit einem Spritzbeutel verteilen und abschließend noch mit 2-3 Johannisbeeren garnieren.

Tipp

Diese Muffins kann man auch mit jeder anderen beliebigen Beerenart machen. Z.B. Stachelbeeren oder Heidelbeeren.